Mädchensprechstunde

Regelblutung

Regelblutung

Die erste Regelblutung tritt bei Mädchen in der Regel im Alter zwischen 11 und 14 Jahren auf. Die körperliche Entwicklung verunsichert viele junge Mädchen und weist einige Fragen auf.

Vielleicht hast du Schmerzen oder Probleme in Bereichen deines Körpers, bei denen du nicht weißt, ob sie normal sind oder nicht.

Um Antworten auf deine Fragen zu erhalten sind Internet oder Zeitschriften nicht unbedingt die besten und seriösesten Quellen und den meisten jungen Frauen in deinem Alter ist es zunächst unangenehm, die Eltern nach diesen Dingen zu fragen.

Deshalb stehen wir dir gerne und jederzeit zur Verfügung, um deine Ängste und Sorgen mit dir durchzugehen und all deine Fragen zu beantworten.

Schau doch einfach mal in die Mädchensprechstunde rein und lerne uns kennen.

Sexualität

Sexualität

Vielleicht hast du eine Menge Fragen zur Sexualität, hast schon einen Freund und machst dir Gedanken über das „erste Mal“?

Wir können dich selbstverständlich bei all deinen Fragen ganz offen beraten und dir alle Möglichkeiten zur sicheren Empfängnisverhütung zeigen.

Alles was wir besprechen, unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht und wird nicht weiter und niemanden erzählt.

Verhütung

Verhütung

Kontrazeption – individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst, damit Sie sich wohlfühlen.

Die Möglichkeiten der Verhütung sind so individuell wie Sie selbst.

In einem persönlichen Beratungsgespräch finden wir gemeinsam die für Sie geeignete Methode. Um eine optimale Lösung zu finden, sollte auch Ihr Partner mit einbezogen werden. Denn Verhütung ist auch immer Männersache!Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten und die verschiedenen Verhütungsmittel.

Hormonelle Verhütungsmittel:
Pille, Minipille, Hormonspirale , Hormonstäbchen, Verhütungsring, Hormonpflaster, 3-Monats-Spritze

Mechanische Verhütung:
Kupferspirale, Kondom, DiaphragmaChemische Mittel/Medikamente:
Scheidenzäpfchen, Gels, Schwämmchen, Ovula, Schäume

Natürliche Verhütung:
Temperaturmessung und Beobachtung des Zyklus.
Zykluscomputer: Persona, Ladycomp, Bioself, Cyclotest

Sterilisation bei der Frau, Sterilisation beim Mann:

Dauerpräparate
Wir bieten Ihnen das Einlegen einer Spirale oder eines Hormonstäbchens an.

Die Kupferspirale
Die Spirale wirkt 5 Jahre. Der Pearl-Index* liegt bei 0,9-3,0 %. Sie besteht aus einem kleinen, zarten, meist T-förmigen Plastikkörper, dessen senkrechter Arm mit einem feinen Kupfer-Silber-Draht umwickelt ist. Sie wird in die Gebärmutter eingesetzt. Vorteile: dauerhafte, bequeme Verhütung, kein Eingriff in den Hormonhaushalt, in der Stillzeit geeignet. Nachteile: Evtl. stärkere, schmerzhaftere Periodenblutung, gering erhöhtes Entzündungsrisiko.

Hormonspirale
Die Hormonspirale wirkt ca. 3 – 5 Jahre. Der Pearl-Index* liegt bei 0,16 %. Sie besteht aus einem kleinen Stäbchen, das mit einem T-förmigen Kunststoffteil verbunden ist. Er wird in die Gebärmutter eingesetzt. Vorteile: Periodenblutung wird meist kürzer, schwächer und weniger schmerzhaft, teilweise bleibt sie sogar ganz aus. Jede 5. Frau hat nach einem Jahr keine Blutung mehr. Auch geeignet in der Stillzeit und in den Wechseljahren. Nachteil: In den ersten 6 Monaten evtl. unregelmäßige Schmierblutungen.

Jede 5. Frau hat nach einem Jahr keine Blutung mehr. Auch geeignet in der Stillzeit und in den Wechseljahren. Nachteil: In den ersten 6 Monaten evtl. unregelmäßige Schmierblutungen.

Hormonstäbchen
Wirkt ca. 3 Jahre. Der Pearl-Index* liegt bei 0,1 %. Das Hormonstäbchen ist ein kleines, 4 cm langes und zwei Millimeter dickes Kunststoffstäbchen, das kontinuierlich Gestagen freisetzt. Es wird direkt unter die Haut des Oberarmes eingesetzt. Das Stäbchen verhindert sehr zuverlässig den Eisprung und verringert die Durchlässigkeit des Gebärmutterhalsschleimes. Vorteile: Bequem und sehr sicher. Nachteile: Unregelmäßige Schmierblutungen in den ersten Monaten.
Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.

* Pearl-Index: Die Sicherheit eines Verhütungsmittels wird an seiner Versagerquote, dem Pearl-Index, gemessen. Ein Pearl-Index von 1 bedeutet, dass 1 von 100 Frauen, die diese Methode anwenden, innerhalb eines Jahres schwanger wird.